Seagull 4A

Die Seagull ist eine zweiaeugige Kamera (TwinLensReflex) mit ganz passablen lichttechnischen Qualitaeten. Es ist - klar - eine fast unverschaehmte chin. Kopie der hochwertigen Rolleicord. Ich selbst hatte das Modell 4A-1 (verkauft).

Die Haptik ist bescheiden, billigst zusammengeklebt. Aber mechanisch voellig i.O. , saemtliche Hebel halbwegs gut beweglich. Die Linse mit einer festen Brennweite von 75mm und max. Blende von f/3.5. Die Linse für den Schachtsucher hat die feste Blende von f/2.8. Belichtungszeiten von 1/300 bis 1sec.

Und natuerlich alles manuell: kein Belichtungsmesser, kein Autofokus, dafuer noch Verschlussvorspannen - damit waren Mehrfachbelichtungen schon mal versehentlich drin.
Hat sogar Kabel- und Selbtsausloeser.

Ich fand die am geeignetesten fuer s/w-Fotografie aus dem 120-Rollfilm.

Hm, ich sollte mir mal ein faltbares Fotostudio basteln...